Seiser Alm Südtirol

 

In Südtirol begannen wir unsre Aktivitäten als Mineraliensammler,  zu einer Zeit, in der es noch keine Tabuzonen gab und als noch keine Sammelgenehmigung  notwendig war.

 

Die Seiser Alm hat einige Mineralfundpunkte, an denen in den 70-er Jahren des letzten Jhdt. noch etwas zu finden war.

 

 Mineralarten sind beim Anklicken der Fotos ersichtlich

 Dawsonit aus Terlan Südtirol

In den Porphyren über Terlan in Südtirol kam bei der Lokalität Montigl das seltene Mineral Dawsonit vor. Wir hatten das Glück, dort noch fündig zu werden, bevor die Fundstelle unter Naturschutz gestellt wurde.

 

 Dawsonit ist ein selten vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Carbonate und Nitrate“ (ehemals Carbonate, Nitrate und Borate, sieheKlassifikation). Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der Zusammensetzung NaAl[(OH)2|CO3][1], ist also chemisch gesehen einNatrium-Aluminium-Carbonat mit zusätzlichen Hydroxidionen.

Dawsonit entwickelt feinnadelige bis blättrige Kristalle von bis zu 3,5 Zentimetern Länge, die nach der c-Achse gestreckt sind. Im Allgemeinen sind diese in rosettenförmigen, radialstrahligen bis büscheligen oder faserigen Aggregaten angeordnet.

In reiner Form ist Dawsonit farblos, durchsichtig und zeigt einen glasähnlichen Glanz auf den Kristallflächen. Durch vielfache Lichtbrechung aufgrund von feinnadeliger bis faseriger Ausbildung kann er aber auch weiß erscheinen, wobei ein wogender, schimmernder Glanz ähnlich der von Seide entsteht und die Transparenz entsprechend abnimmt. 

Wikipedia

Dawsonit mit Kugelcalcit